Heiraten dürfen alle!

Wenn das Geld knapp ist lässt es sich auch nicht sparen. Für ein ausgiebiges Fest sollte genug erspartes vorhanden sein - so wird das Fest der Liebe in Zeitschriften, Blogs und im Fernsehen vermittelt.

 

Ich hoffe ich kann euch mit meinem Blog eine alternative Feier schmackhaft machen. 2013 haben mein Mann und ich im ähnlichen Stil geheiratet und unsere DIY Hochzeit hat wirklich nur knapp 4'000 CHF gekostet! Wer bereit ist, das ein oder andere selbst in die Hand zu nehmen, der wird ein wunderschönes Fest haben was auf ewig in Erinnerung bleiben wird. Auch bei den Gästen - ich verspreche euch, unsere Gäste wissen noch alles!

 

Datum

Aufgepasst bei der Datum Wahl. Setzt eure Feier wenn möglich nicht in die Hauptsaison - eine Hochzeit im Frühjahr oder im Herbst ist ebenso verzaubernd!

 

Location

Sucht euch wenn möglich nicht das teuerste Restaurant aus. Die Getränke sind dort meist enorm teuer. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Scheune? Einem Feld? Fragt einen Bauer ob er euch eine Scheune zur Verfügung stellt. Meistens ist das kein Problem, wenn man die auch gleich selber sauber raus fegt gibts die meistens Kostenlos. Wir haben uns für Festbänke entschieden. Eine Garnitur gibt es ab 10 CHF - Hussen darüber und es ist wunder schön! Übrigens - Hussen dazu können bei mir gemietet werden - so müsst ihr nicht einmal etwas kaufen!

 

Dekoration

Die Dekoration kann man auch gut selber machen. Je nach Jahreszeit Wiesenblumen als Tischdekoration. Ganz schön Vintage.

 

Kleid/er

Wer nicht 3'000 CHF für ein Kleid ausgeben wird kann auch bei Braut 2nd Handshops schauen - dort gibts tolle Kleider zu fairen Preisen

 

 

Und wenn ihr noch eine freie Trauung möchtet und das Geld wirklich nicht locker sitzt - meldet euch bei mir. Ich habe neuerdings ein Budget Angebot für alle die sparen möchten. 

 

 

Natürlich ist der Beitrag noch nicht abgeschlossen - ich werde ihn sobald ich weitere Punkte habe ergänzen.

 

Eure Sabina Helene